Roséfarbene Weihnachtskarte mit Elf

Hallo ihr Lieben,

eine liebe Freundin hat mir vor einiger Zeit erklärt, dass eine roséfarbene Weihnachtskarte gar nicht geht. Das hat natürlich meinen ‚Kampfgeist‘ geweckt 😉 und -Tada!- hier ist meine Variante einer roséfarbenen Weihnachstkarte:

Den Hintergrund habe ich zunächst mit Hilfe eines Schwämmchens in Zartrosa und Saharasand eingefärbt und anschließend die Ornament aus dem Stempelset Timeless Textures in Schiefergrau aufgestempelt.

Auf die Kartenbasis kamen dann silberne Maschendraht-Akzente (aus dem Herbst-/Winterkatalog vom letzten Jahr) und weiße Schneeflocken, die ich mit den Stanzformen Winterrahmen ausgestanzt habe. Außerdem habe ich einen Streifen Farbkarton in Saharasand mit der Prägeform Wellpapier geprägt und diesen noch zusätzlich mit der Glanzfarbe Frostweiß bepinselt.

Der wundervolle Spruch stammt ebenfalls aus dem Stempelset #Weihnachtself und ist mit den Framelist Bestickte Rechtecke ausgestanzt und zusätzlich noch mit etwas Schneepaste bestrichen. Den süßen Weihnachtself habe ich mit den Stampin‘ Blends koloriert.

Was meint ihr? Ist eine roséfarbene Weihnachtskarte akzeptabel?

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche und schicke euch liebe Grüße! Eure Tanja

Schreibe einen Kommentar

7 + = 10