Wald der Worte – Teil 4

Hallo ihr Lieben,

nach dem es im dritten Teil meines ‚Wald der Worte‚- Marathons schon winterlich wurde, wird es heute weihnachtlich – wie könnte es auch anders sein! :wink: Zugegeben, es ist schon ein bisschen merkwürdig mitten im August Winter-/Weihnachtskarten zu basteln, andererseits hatten wir draußen 14 Grad und regen, als ich die Karten gewerkelt habe – so weit hergeholt war es also auch nicht. Aber wie dem auch sei, hier sind meine ersten Weihnachtskarten in diesem Jahr:

Wald-der-Worte-Weihnachten-Winter-Baum-Schnee-Gold-Pergament-Stampinblog-Stampin

Die erste Karte ist eigentlich gar keine Karte, sondern eine Tüte, die ich mit den Thinlits Mini-Leckereientüte aus Pergament ausgestanzt habe. :-D Solche Tütchen eignen sich immer perfekt um Gutscheine zu verschenken.Wald-der-Worte-Weihnachten-Winter-Baum-Schnee-Schneeflocken-Gold-Pergament-Stampinblog-Stampin

Den Baum habe ich aus der goldenen Metallic-Folie ausgestanzt und da Frau ja sparsam ist, habe ich die übriggebliebenen Schnipsel (zwischen den Ästen) nicht einfach weggeworfen, sondern brav weiterverarbeitet…

Wald-der-Worte-Weihnachten-Winter-Baum-Schnee-Schneeflocken-Gold-prägen-Stampinblog-Stampin

Wald-der-Worte-Weihnachten-Winter-Baum-Schnee-Schneeflocken-Gold-Stampinblog-Stampin

Die dritte Karte ist dann überwiegend in weiß mit Akzenten in schwarz und Gold gehalten.

Wald-der-Worte-Weihnachten-Winter-Baum-Schneeflocken-Gold-Stampinblog-Stampin

So ihr Lieben, jetzt habt ihr den ‚Wald der Worte‘-Marathon überstanden und auch mit winterlich/weihnachtlichen Karten werde ich euch erst mal verschonen! :wink: Am Freitag zeige ich euch dann eine Gutschein-Verpackung, die ich für eine Freundin zur Geburt gewerkelt habe.

Liebe Grüße, Tanja

Weitere Ideen für Euch:

Kommentar verfassen