Trauerkarte

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche schrieb mir eine Freundin, dass sie dringend eine Trauerkarte bräuchte und zwar nicht irgendeine, sondern eine für ihre Kollegin, deren neugeborenes Baby gerade verstorben war. Oh je… Der Anlass ist einfach schrecklich und dafür eine passende Karte zu kreieren fand ich im ersten Moment unmöglich. Nach dem ich eine Weile über das Design der Karte nachgedacht hatte (es sollte keine 0-8-15 Trauerkarte in Schwarz, Grau mit Blumen werden) fiel mir eine Karte ein, die ich vor einiger Zeit auf dem Blog von Papierprojekt gesehen hatte. Diese Karte habe ich dann in etwas abgewandelter Form nachgebastelt.

Das Aquarellpapier habe ich mit dem Wassertankpinsel in Himmelblau eingefärbt und anschließend den Spruch am Rechner erstellt und dann auf das getrocknete Aquarellpapier gedruckt. Den kleinen Hasen – aus einem Stempelset von Papierprojekt – habe ich separat gestempelt, koloriert, mit der Schere ausgeschnitten und dann auf die Karte geklebt. Mit dem Wassertankpinsel habe ich abschließend noch den Bereich unter dem Hasen in Minzmakrone koloriert.

Liebe Grüße, Eure Tanja

Weitere Ideen für Euch:

2 comments

  1. Kirstin :

    Ich muss zugeben, dass ich sehr kritisch bin, was Trauerkarten betrifft und Farbexperimente hier sehr selten gelungen finde. Deine allerdings ist wirklich wunderschön, Tanja, und dem traurigen Anlass angemessen. Ich denke, sie spendet den Eltern wirklich ein wenig Trost. Wundervoll gemacht! Liebe Grüße, Kirstin

Kommentar verfassen